Der Baum

Der Baum

Bäume sind ein Stück Natur in unserem Urbanen Umfeld. Sie haben verschiedenste positive Eigenschaften von denen wir alle profitieren. Sie tragen zur Luftfilterung (Nadelbäume sogar im Winter) sowie zur Wasserfilterung bei. Sie bieten vielen Vögeln und Insekten eine Lebensgrundlage. Und auch uns bieten Sie in Parks und Waldstücken einen wunderbaren Erholungsraum.

Doch Bäume sind in Städten auch großem Stress ausgesetzt. Oft entwickeln Sie sich zu einer Gefahrenquelle. Hier ist es die Aufgabe der Baumpflege, die Gefahren zu entfernen und die Gesundheit des Baums durch regelmäßiges Pflegen zu fördern. Somit kann ein Baum viele Jahre auch in so einem untypischen Umfeld wie der Stadt alt werden. Wird ein Baum krank oder wird zur Gefahr, muss er gefällt werden.

Jeder „Baumbesitzer“, dem ein Baum im öffentlichen Bereich gehört (Bürgersteig, Firmengelände, Park), ist verpflichtet den Baum einmal im Jahr auf Gefahrenquellen untersuchen zu lassen.

Die Wachstumsstoffe des Baums befinden sich in den Ästen. Der idealste Schnittzeitpunkt liegt daher im Sommer, da das Wachstumsverhalten zu dieser Zeit nicht so stark beeinträchtigt wird. Eine Fällung sollte im besten Fall im Winter durchgeführt werden.